Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

Besondere Projekte

Der Film: " Die goldene Stunde"

Der Film ist das Ergebnis eines kreativen Prozesses zwischen den Schülerinnen und Schüler und Filmschaffenden. Im Mittelpunkt stehen Kinder mit unterschiedlicher Herkunft. Sie prägen den Film mit ihren Gedanken über die Zukunft, Erinnerungen, Ängsten und Träumen. Der Hauptdarsteller Mohammad Khalid, ist bei den Kindern sehr beliebt und die gute Seele des Hauses. Er ist Vermittler zwischen den Kulturen und Sinnbild für das Miteinander der Kinder unterschiedlicher Herkunft und Prägung.

Dank eines Vaters an unserer Schule konnte der Film im Kant Kino uraufgeführt werden. Die Regisseurin ist ebenfalls Mutter an unserer Schule und wird den Film noch bei einigen europäischen Filmfestivals einreichen. Der Film hat alle Kinder und Erwachsene gleichermaßen berührt.

Eindrücke aus unserer Arbeit

Ein Projekt der Willkommensklassen

Wöchenlich findet in den Willkommensklassen das Projekt "Woher kommen wir- wo sind wir jetzt" statt. Dabei präsentiert ein Kind sein Herkunftsland. Es erstellt ein Plakat mit Landesnamen, Fahne und Fotos von Sehenswürdigkeiten, traditioneller Kleidung, Landschaften, eigenen Fotos und vieles mehr. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Die Kinder suchen das Land auf der Weltkarte, unterhalten uns über das Klima und welche Pflanzen und Tiere es dort gibt. Zum Abschluss gibt es etwas Leckeres zum Essen, ein traditionelles Gericht oder Gebäck für alle.

 

Fotos: Elena Kassarova

Ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit ist die Integration

In unserer Ganztagsbetreuung arbeiten zur Zeit fünf Fachkräfte für Integration. Sie begleiten und betreuen Kinder mit erhöhtem und wesentlich erhöhtem Förderbedarf, im Alltag. In enger Zusammenarbeit mit dem/der Gruppenerzieher/in, der Klassenleiter/in, der Sozialarbeiterin, den Sonderpädagogen und mit den Eltern werden die Kinder mit besonderem Entwicklungsbedarf gefördert.

Sie begleiten die Kinder in Alltagssituationen und schaffen einen bedürfnissorientierten Raum für das Kind nach aktiver Teilhabe, aber auch nach Rückzug und Entspannung. Die ganzheitliche Förderung der Kinder steht im Vordergrund, insbesondere die Stärkung des Selbstwertgefühls, der Kontaktfähigkeit und die Selbststeuerung. Ebenfalls erhalten die Kinder Unterstützung beim Lernen, sich neue Erfahrungsräume zu erschließen, aber auch auf emotionaler Ebene einen angemessenen Ausdruck zu finden um mit Belastungen besser umgehen zu können. Ein besonderer Schwerpunkt des Förderbereichs ist die Psychomotorik. Für Kinder ist Bewegung elementar und ein gutes Hilfsmittel um Gefühle und Bedürfnisse ausdrücken zu können. In spielerischer Atmosphäre werden die Motorik, der Gleichgewichtssinn die Koordination und die Ausdauer gestärkt. durch den Umgang mit den anderen Kindern, lernen sie sich an Regeln zu halten, das Sozialverhalten wird gestärkt und die Phantasie und Kreativität angeregt. Die Schulung der verschiedenen Wahrnehmungsbereiche wirkt sich positiv auf das Gehirn aus und damit natürlich auch auf das Lernen.

 

Eindrücke aus dem Schulalltag - Die bewegte Pause

Seit Mai 2009 wird die bewegte Pause von einem Mitarbeiter des Nachbarschaftsheim geführt. In einer Holzhütte auf dem Schulhof hat Kahlid sein Reich. Hier können verschiedene Spielgeräte in den Hofpausen als auch am Nachmittag ausgeliehen werden. Es gibt Fahrzeuge aller Art z.B. Dreiräder, Balance-Bikes, Roller, Waveboards. Ebenso Seile, verschiedene Bälle, Diabolos, Stelzen, Rollerskates und vieles mehr. Die Kinder haben Leihausweise um die Spielgeräte aus zu leihen. Kahlid kennt so gut wie alle Kinder an der Schule und weiß genau, wer zuverlässig ist, welche Kinder alle zwei Minuten ein neues Spielgerät brauchen und wer die Spielsachen nicht zurück bringt. Mit viel Liebe und Geduld entwickelt er immer wieder neue Strategien, um den Kindern einen guten Umgang mit den Spielgeräten bei zu bringen. Kahlid hat immer ein offenes Ohr für die Kinder. Wer sehr zuverlässig ist, darf ihm helfen. Durch seine Arbeit verhindert er Leerlauf und Langeweile, der Schulalltag wird rythmisiert und die Kommunikation und das soziale Miteinander werden gefördert.

Kontakt

Ganztagsbetreuung an der Nehring-GrundschuleNehringstraße 8-914059 BerlinStandort / BVG Fahrinfo
Ganztagsbetreuung an der Nehring-GrundschuleNehringstraße 8-914059 Berlin
Öffnungszeiten Montag bis Freitag 6.00 bis 18.00 Uhr
Sprechzeiten nach Vereinbarung
LeitungSven Dabbert
Stellv. LeitungSabine Raasch

Stellenangebote

Sie haben Interesse an einer Tätigkeit im Nachbarschaftsheim Schöneberg? Wir freuen uns auf Ihre Initiativbewerbung. Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie hier

Zum Internetauftritt unserer Partnerschule